Geben aus Liebe, Anthologie, Anthologie 3

ISBN-13: 978-3-908547-30-3
ISBN-10: 3-908547-30-X

1. Auflage, 2003
100 Seiten, PB
148x210mm
Diverse Autoren

Eine Auswahl neuerer Lebens- und Liebeslyrik

Die Natur ist bestrebt, uns die Kunst des Gebens beizubringen. Die Sonne wird nie aufhören, ihr Licht und ihre Wärme Menschen, Tieren und Pflanzen zu schenken. Der Mond wird sich weiterhin bemühen, mit seinem Licht die dunklen Räume in unseren Herzen zu beleuchten. Die Mütter werden immer ihre Neugeborenen stillen. Die Vögel werden ihr Kleinen füttern und sorgenvoll umhüllen. Der Materialismus hat sich unsere Welt zu Eigen gemacht. Die Gier ist in unserer Gesellschaft eine Krankheit geworden , und unsere Kinder sind ihr schutzlos ausgeliefert. Jetzt liegt es an uns Menschen zu handeln, bevor es zu spät ist. Unser Denken scheint besessen zu sein vom Nehmen. Im Zeitalter der Globalisierung ist das Leben wie im Meer geworden, die grossen Fische fressen die Kleinen. Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer ärmer. Das rücksichtslose Nehmen ist Ursache vieler Kriege und Konflikte in unserer Welt. Nehmen ohne zu geben ist ungerecht und zerstört die Grundlage unserer Zivilisation und unserer Menschlichkeit. Alle müssen einen Beitrag leisten, um vieles zu ändern. Wir müssen unsere Führer führen, denn in ihrer Welt herrschen die Macht, das Geld und die Interessen der Reichen. Der Weg vor uns ist lange. Wir haben es in der Hand, unsere Kinder zu erziehen, die Samen der Liebe in ihre Herzen zu pflanzen. Nur so kann es uns gelingen, unsere verlorene Würde zurückzugewinnen.

isbn: ISBN-13: 978-3-908547-30-3 ISBN-10: 3-908547-30-X 1. Auflage, 2003 100 Seiten, PB 148x210mm Diverse Autoren

Preis: CHF 30.00

Shipping:CHF 0.00

Loading Updating cart...